Datenschutz

Grundsätzlich muss zwischen Datenschutz und Datensicherheit unterschieden werden. Was den Datenschutz angeht, halten wir uns an das Bundesdatenschutzgesetz. Hierfür wurden sämtliche Prozesse geprüft und gemeinsam mit Fachleuten entwickelt. Somit erfüllt CARDIOGO die strikten Anforderungen des Bundesdatenschutzgesetztes (BDSG) im Bereich Datenschutz, um Ihnen höchstmöglichen Schutz zu bieten.

Für die Sicherheit Ihrer Daten haben wir darüber hinaus verschiedene Maßnahmen ergriffen:

– Wir setzen im Bereich Betriebsysteme auf stets aktuelle und seit Jahren bewährte Technik
– Wir gewährleisten ständige Überwachung auf Ausfälle und Unregelmäßigkeiten
– Unsere Adminteams werden benachrichtigt sobald Sicherheits- und Betriebssystemupdates zur Verfügung stehen
– Notwendige Sicherheitsupdates (um Sicherheitslücken zu schließen) werden umgehend eingespielt
– Unsere Server sind durch Firewalls/Paketfilter geschützt (auffälliger IP Adressen werden umgehend gesperrt)
– Wir verfolgen eine strikte Authentifizierung bei Zugriff und Verschlüsselung alle Datenübertragungen
– Für das Hosting und die gesamte Administration wird ein erfahrenes Adminteam eingesetzt
– Alle Daten werden ausschließlich in einem Hamburger Rechenzentrum gehostet!

Aktuelles Thema Heartbleed:

Falls Sie vom Thema Hearthbleed in der Presse gelesen oder sich dies bezüglich informiert haben, können wir Sie beruhigen. Natürlich wurde CARDIOGO auf diese aktuelle Sicherheitslücke geprüft. CARDIOGO war und ist nicht betroffen. Sollten zukünftig ähnliche Sicherheitslücken auftreten, garantieren wir eine umgehende Prüfung und Behebung.

Hier finden Sie unsere Datenschutzhinweise.

DATENSCHUTZHINWEISE

Als Anbieter einer Lösung für medizinische Zwecke, mit der auch Gesundheitsdaten verarbeitet werden, haben wir selbst hohe Ansprüche an den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. Wir möchten Sie nachfolgend auch im Hinblick auf die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten auf diesen Internetseiten informieren.

Personenbezogene Daten sind nach § 3 Abs. 1 BDSG Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person.

Beim Besuch unserer Internetseiten werden Daten erhoben, verarbeitet und genutzt, bei denen ein Personenbezug nicht immer ausgeschlossen werden kann. Damit die Seiten in Ihrem Browser dargestellt werden können, muss die IP-Adresse erhoben und gespeichert werden. In der Regel wird eine IP-Adresse derzeit durch Ihren Provider dynamisch vergeben. Diese Adresse wechselt meist regelmäßig, so dass wir aus der IP-Adresse keinen Personenbezug herstellen können. Bei statischen IP-Adressen wäre jedoch in Einzelfällen ggf. die Herstellung eines Personenbezuges theoretisch möglich.

Im Einzelnen wird über jeden Abruf folgender Datensatz gespeichert:

– IP-Adresse des aufrufenden Rechners
– Betriebssystem des aufrufenden Rechners
– Browser-Version des aufrufenden Rechners
– Name der abgerufenen Datei
– Datum und Uhrzeit des Abrufs
– übertragene Datenmenge
– verweisende URL

Die gespeicherten Daten werden nur zu statistischen Zwecken und nicht zur Herstellung eines konkreten Personenbezuges ausgewertet. Die Daten werden ferner ggf. genutzt, um die Fehlerbeseitigung zu ermöglichen.

IP-Adressen werden spätestens nach 72 Stunden gelöscht.

COOKIES

Wir setzen auf unserer Website sogenannte Cookies ein. Cookies sind kleine Textinformationen, die auf Ihrer Festplatte gespeichert werden. Die Cookies sind erforderlich, um bestimmte Funktionen des Dienstes zu ermöglichen. Sie haben die Möglichkeit, das Setzen von Cookies durch entsprechende Einstellungen in Ihrem Browser zu unterbinden. Wir weisen jedoch darauf hin, dass die Nutzung unserer Internetseiten dann ggf. nur eingeschränkt möglich ist. Durch Cookies werden keine Programme oder sonstige Applikationen auf Ihrem Rechner installiert oder gestartet.

WEBANALYSE UND COOKIES

Auf dieser Website kommt das Webanalyse-Tool Piwik zum Einsatz. Die Analyse des Nutzerverhaltens ist wichtig, da auf diese Weise die Nachfrage nach Inhalten analysiert und so das Angebot optimiert werden kann.

In der hier verwendeten Variante arbeitet Piwik mit einer Anonymisierung von IP-Adressen. Dabei werden die IP-Adressen vor einer etwaigen Nutzung für die Analyse des Nutzungsverhaltens um die letzten beiden Oktetten gekürzt. Damit ist nach herrschender Meinung ein Personenbezug nicht mehr herstellbar. Ihre IP-Adresse wird auch nur in der verkürzten Form (und damit ohne Personenbezug) zur Durchführung einer groben Geolokalisierung genutzt. Hier werden ihr Herkunftsland und auch Ihr Access-Provider (Internetzugangsprovider) ermittelt und gespeichert.

Piwik funktioniert durch das Setzen eines Cookies, das über das Ende Ihres Besuches hinaus als sogenanntes Persistent Cookie als kleine Textdatei auf Ihrem Endgerät gespeichert wird.

Das Cookie hat eine Laufzeit von zwei Jahren und ermöglicht nicht nur das Wiedererkennen von Benutzern, die schon einmal auf der Website gewesen sind, sondern auch die nichtpersonenbezogene Analyse des Verhaltens auf der Website.

Darüber hinaus wird auch ein sogenanntes Session-Cookie gesetzt, das nach dem Ablauf jeder Sitzung automatisch gelöscht wird.

Ein Personenbezug ist für uns über diese Cookies nicht herstellbar. Die Cookies werden für Zwecke der Erstellung von nicht unmittelbar personenbezogenen Nutzerstatistiken verwendet (pseudonyme Nutzungsprofile).

Nach § 15 Abs. 3 Telemediengesetz (TMG) haben Sie ein Widerspruchsrecht gegen diese Verarbeitung von Daten, das Sie wie folgt geltend machen können.

WIDERSPRUCHSRECHT I. S. D. § 15 ABS. 3 Telemediengesetz (TMG):

Sie können die Analyse des Nutzerverhaltens unterbinden, wenn Sie in Ihrem Browser das Setzen von Cookies durch diese Domain (cardiogo.de) blockieren, indem Sie z. B. eine Ausnahme im Browser einrichten (so z. B. im Browser Firefox). Bitte sehen Sie ggf. in der Programmhilfe nach, wie Sie eine solche Ausnahme in Ihrem Browser einrichten können.

Natürlich können Sie auch anlassbezogen im Einzelfall oder periodisch die o. g. Cookies in Ihrem Browser löschen, um Trackinginformationen zu löschen.

Die Webanalyse mit Piwik wird unterbunden, wenn Sie in Ihrem Browser den sogenannten Do-Not-Track-Header mitsenden. Schauen Sie ggf. in den Einstellungen Ihres Browser nach, wie Sie diese Funktion aktivieren und deaktivieren können.

Sie haben außerdem die Möglichkeit, jede Form von Benutzeranalyse auf dieser Website künftig zu unterbinden, wenn Sie ein sogenanntes Block-Cookie bzw. Opt-out-Cookie setzen. Das können Sie in folgender Checkbox tun, wenn Sie dort eine entsprechende Einstellung vornehmen. Solange Sie dieses Cookie im Browser nicht löschen, wird eine Analyse Ihres Nutzerverhaltens unterbleiben. Wenn Sie das Opt-out-Cookie schon gesetzt haben, wird dies in der nachfolgenden Nachricht angezeigt und Sie haben dann die Möglichkeit, die Webanalyse für diese Website wieder zu aktivieren.

E-MAIL-NEWSLETTER

Sie können sich auf dieser Internetseite für unseren E-Mail-Newsletter registrieren. Klicken Sie hierfür einfach auf die hierfür vorgesehene Box, um den Newsletter bequem per E-Mail zu erhalten.

Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte findet grundsätzlich nicht statt.

Sie können dem Erhalt unseres Newsletter jederzeit widersprechen. In jeder Newsletter-E-Mail sind Hinweise zur Abmeldung vom Newsletter enthalten. Alternativ können Sie sich auch jederzeit bei uns melden, wenn Sie aus dem Newsletter-Verteiler gestrichen werden wollen.

INFORMATIONSANFORDERUNG

Sie können sich auf unserer Website registrieren lassen, um weitere Informationen zu CARDIOGO und vor allem zum Start von CARDIOGO zu erhalten. Um Ihnen Informationen zusenden zu können, benötigen wir folgende Angaben von Ihnen:

– Vorname
– Nachname
– E-Mail-Adresse
– Angaben zu Ihrem Smartphone (Modell).

Wir werden diese Daten nur nutzen, um Ihnen Informationen zu CARDIOGO zuzusenden. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte findet grundsätzlich nicht statt.

VERANTWORTLICHE STELLE

Verantwortliche Stelle im Sinne des Datenschutzrechts ist:
CARDIOGO GmbH & Co. KG
Donnerstraße 20
22765 Hamburg
info @ cardiogo.de
Stand: 16.11.2017